Hausordnung NMS Siegendorf

 

Verhaltensvereinbarung MS SIEGENDORF

Wir bemühen uns um ein gutes Schulklima, in dem sich Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern wohlfühlen. Um das zu verwirklichen, brauchen wir Regeln, an die sich alle Beteiligten halten müssen.

Allgemein

  • Wir begrüßen uns am Morgen höflich und zeigen damit unsere gegenseitige Wertschätzung.
  • Wir behandeln andere so, wie ich behandelt werden möchte.
  • Wir akzeptieren jeden Menschen wie er ist und achte die Meinung anderer.
  • Wir hören anderen zu und fallen weder Mitschüler*innen noch Lehrer*innen ins Wort.
  • Wir sind freundlich und hilfsbereit zu anderen.
  • Unsere Sprache ist respektvoll. Wir gebrauchen keine Schimpfwörter, sind nicht frech, beleidigend oder verletzend.
  • Wir wenden uns bei Problemen an jemanden der uns helfen kann und der uns bei unseren Problemen unterstützt. (Beratungslehrerin, Klassenvorständ*in)
  • In der Garderobe werden Mäntel, Jacken, Hauben, Kappen, Schals, Stiefel, Straßen- und Hausschuhe sowie das Turn- und Kochgewand aufbewahrt.
  • Kappen dürfen im Schulgebäude nicht getragen werden, sie bleiben in der Garderobe!
  • Andere Unterrichtmittel und Wertgegenstände (die Schule übernimmt keine Haftung) verstaue ich im Spind.
  •  Ich halte mich in der Garderobe nur vor dem Unterricht, vor Ende der großen Pause und nach Unterrichtsende auf.
  • Finger weg von fremdem Eigentum!!!
  • Fundgegenstände gebe ich beim Schulwart oder in der Direktion ab.
  • Am Ende des Unterrichtstages bringe ich meinen Platz in der Garderobe in Ordnung und verlasse ruhig das Schulgebäude.

Schülerinnen und Schüler

  • Ich bin verpflichtet täglich am Unterricht teilzunehmen.
  • Während der Unterrichtszeit darf ich das Schulgebäude nur mit Erlaubnis einer/s Lehrer*in verlassen.
  • Solange ich mich im Schulgebäude (auch Pausenhof) aufhalte, darf ich mein Handy und elektronische Geräte nur mit Erlaubnis einer/s Lehrer*in benützen.
  • Jede Art von Gewalt (körperlich und verbal) meinen Mitschüler*innen gegenüber vermeide ich.
  • Meiner/n Lehrer*in begegne ich mit Achtung und Respekt.
  • Ich führe alle Arbeitsaufträge pünktlich, ordentlich und vollständig aus.
  • Im Schulgebäude trage ich ausschließlich Hausschuhe.
  • Ich bringe alle Unterrichtsmaterialien, die ich laut Stundenplan brauche, in den Unterricht mit und lege sie zu Unterrichtsbeginn bereit.
  • Die kleinen Pausen verbringe ich in der Klasse, in der großen Pause verlasse ich die Klasse und halte mich in der Pausenhalle bzw. im Schulhof auf.
  • In Freistunden sitze ich in der Pausenhalle und beschäftige mich sinnvoll.
  • Mit Einrichtungsgegenständen und Schulmaterialien gehe ich sorgfältig um. Wenn ich etwas absichtlich beschädige, muss ich es bezahlen.
  • Ich nehme Gegenstände, die für mich oder andere gefährlich sind nicht in die Schule mit.
  • Wenn ich mein Handy mitbringe, schalte ich es im Schulgebäude aus. Ich verwende es nur wenn es im Unterricht erwünscht ist und in Notfällen (nach Absprache mit der/dem Lehrer*in).
  • Ich achte auf einen höflichen Umgangston und vermeide Schimpfwörter, meiner/n Mitschüler*innen begegne ich verständnisvoll und hilfsbereit.
  • Während des Unterrichts esse und trinke ich nicht, Kaugummis sind nicht gestattet.
    Beim Klassenwechsel warte ich in der Klasse auf die/den Lehrer*in.
  • Ich komme in angemessener Kleidung zur Schule.
  • Mein Piercing und meine Ohrringe müssen während des Turnunterrichts entfernt oder abgedeckt werden (Verletzungsgefahr!).
  • Ich beteilige mich am Unterricht durch positive Mitarbeit, störe nicht und erledige meine Arbeiten (HÜ) korrekt.
  • Ich kümmere mich selbständig darum, das Versäumte nachzuholen (Schulübungen nachschreiben).
    Wir bemühen uns um eine gute Zusammenarbeit mit Schule und Lehrern.
  • Ich bin selbst für die Sauberkeit in der Klasse, in der Garderobe, im Pausenhof und in der Aula verantwortlich.
  • Im Schulgebäude ist für alle Personen das Rauchen verboten.
     

Lehrerinnen und Lehrer

  • Wir beaufsichtigen unsere Schüler*innen ab 7.45 Uhr und bis zum Verlassen des Schulgebäudes nach Unterrichtsschluss.
  • Wir gehen mit unseren Schüler*innen respektvoll und wertschätzend um.
  • Wir haben ein offenes Ohr für die Probleme unserer Schüler*innen.
  • Für das bessere Zeitmanagement sprechen wir uns mit unseren Kolleg*innen ab, damit ein Lernen ohne Zeitdruck möglich ist.
  • Wir respektieren die Privatsphäre der Kinder und besprechen Noten, Probleme und persönliche Anliegen persönlich.
  • Wir bemühen uns um eine gute Zusammenarbeit mit den Schüler*innen und den Eltern.
  • Wir übernehmen Aufgaben um das Schulleben für alle so angenehm als möglich zu gestalten.
  • Wir repräsentieren unsere Schule nach außen.
  • Wir nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil.

 

 

Eltern und Erziehungsberechtigte

  • Wenn mein Kind den Unterricht nicht besuchen kann, verständige ich am selben Tag vor 08:00 Uhr den Klassenvorstand oder die Schulleitung. Für jedes Fernbleiben und vorzeitiges Verlassen des Unterrichts ist eine schriftliche Entschuldigung vorzulegen (Mitteilungsheft).
  • Wir schicken unsere Kinder rechtzeitig und regelmäßig in die Schule.
  • Wir bieten unseren Kindern zu Hause einen ruhigen Arbeitsplatz.
  • Wir unterschreiben wichtige Mitteilungen der Schule (Mitteilungsheft, Schulhefte) am Tag der Eintragung und kontrollieren die Hefte und Bücher auf Vollständigkeit und Sauberkeit.
  • Wir nehmen an Elternabenden und Informationsveranstaltungen der Schule teil.
  • Wir halten vereinbarte Termine ein.
  • Wir haften für Gegenstände die mutwillig von meinem Kind beschädigt wurden.
  • Wir beschaffen rechtzeitig die notwendigen Schulsachen und überprüfen sie regelmäßig auf ihre Vollständigkeit.
  • Wir achten die Pflege und Gesundheit unserer Kinder.